Anmelderekord für den III. LiedDuo-Wettbewerb 2018!

Foto: Felix Broede

Bereits seit 1987 findet in Dortmund alle zwei Jahre der Internationale Schubert-Wettbewerb Dortmund statt. War der Wettbewerb seinerzeit noch von regionalen Musikerinnen und Musikern gemeinsam mit der Dortmunder Wirtschaft ins Leben gerufen, so ist er heute längst international aufgestellt. Das zeigt auch der diesjährige Anmelderekord für den III. LiedDuo-Wettbewerb 2018: Mit 166 Musikerinnen und Musikern aus insgesamt 24 Nationen (Deutschland, USA, Belgien, Großbritannien, China, Italien, Finnland, Frankreich, Korea, Mongolei, Österreich, Russland, Schweden, Schweiz, Slowenien, Israel, Polen, Bulgarien, Neuseeland, Portugal, Mazedonien, Taiwan, Lettland, Kanada) haben sich so viele junge Talente um die begehrten Preise des Wettbewerbs beworben wie nie zuvor und machen damit dem Namen DortBunt alle Ehre!

Mit Ingeborg Danz, eine der renommiertesten Konzert- und Liedsängerinnen des Landes, konnte neben Arnulf von Arnim (künstlerischer Leiter der Kategorie „Klavier“) eine neue künstlerische Leiterin für die Wettbewerbskategorie „LiedDuo“ gewonnen werden. Auch die Wettbewerbsjury ist mit Juliane Banse, Deborah Polaski, Ian Fountain, James Taylor, Olaf Bär, Arnulf von Arnim, Jan Philip Schulze und der künstlerischen Leiterin Ingeborg Danz sowie dem Vorsitzenden Stefan Heucke wieder hochkarätig besetzt.

Eine Jury-Vorauswahl hat aus den eingereichten Bewerber-Videos mühevoll die 44 erfolgversprechendsten Duos herausgefiltert. Diese internationalen Pianisten und Sänger werden nun zu dem renommierten Dortmunder Wettbewerb in der Zeit vom 24. bis 30. September 2018 im Orchesterzentrum NRW erwartet. Sie übernachten bei Dortmunder Gastfamilien. Hier entstehen oftmals dauerhafte neue Verbindungen und die jungen Menschen werden mit vielen positiven Eindrücken wieder zurückreisen. Eine tolle Werbung für Dortmund, das Ruhrgebiet und ganz NRW!

Gasteltern gesucht!

Wegen der hohen Anmeldezahl fehlen in diesem Jahr noch Gastfamilien, die bereit sind ein oder zwei Musikern für die Woche des Wettbewerbs eine zweite Heimat zu geben. Es ist häufig spannend für die gastgebenden Dortmunder, zu sehen, wie ihre Schützlinge sich vor den einzelnen Wettbewerbsbeiträgen vorbereiten, gespannt zu den Vorspielen gehen und am Ende vielleicht sogar einen der Preise des Wettbewerbs überreicht bekommen.

Interessierte Musikliebhaber aus Dortmund und naher Umgebung, die bereit wären einen der Teilnehmer bei sich aufzunehmen, können sich per Mail an info@schubert-wettbewerb.de wenden. Selbstverständlich sind die Gastgeber zu den Konzerten herzlich eingeladen!

Alle Wettbewerbsdurchgänge sind öffentlich und können von interessierten Gästen für ein Eintrittsgeld von 8 Euro (Schüler, Auszubildende, Studierende kostenlos) mitverfolgt werden. Sie finden in der Zeit vom 25.9. bis zum 29.9.2018 im Orchesterzentrum NRW in der Brückstraße statt. Das Preisträgerkonzert, zu dem die vier besten Duos ihre Preise überreicht bekommen und ihr Können nochmals der Öffentlichkeit präsentieren, wird am Sonntag, den 30. September  2018 in der Kompressorenhalle der Kokerei Hansa das Highlight des Wettbewerbs sein. Interessierte können sich über die Homepage www.schubert-wettbewerb.de informieren oder sich unter der Mail info@schubert-wettbewerb.de zum Preisträgerkonzert anmelden. Die Karten zum Preis von 25,00 € (Schüler, Auszubildende, Studierende ermäßigt 15,00 €) werden dann an der Abendkasse hinterlegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.